Meet My Life

«Meet My Life», Diplomarbeit Vorkurs berufsbegleitend (VKB), F+F Schule für Kunst und Design, Grösse variabel

Lebensspuren – dem Leben nachspüren

Was macht ein Leben aus? Es sind die täglichen, oftmals einscheidenden Entscheide, die wir oder andere für uns treffen, die Beziehungen zu Menschen in unserem Umfeld, aufgebaute Netzwerke – berufliche wie private …

Mit der Installation «Meet My Life» spüre ich meinen Lebensspuren nach – inspiriert durch eine Mindmap, die ich über mein Leben erstellte. Stichworte wie Familie, Berufsleben, Reisen, Sprachen, Kunst, Freundschaften etc. bilden die Hauptäste, und diese wiederum führen zu zahlreichen Zweigen und Unterzweigen. Zusammen mit den Bezugslinien zwischen verbindenden Themen visualisiert diese Mindmap auf grafische Weise meine Lebensspuren. Aus einer Fülle an Abzweigungen, Umwegen und auch Sackgassen entsteht ein vielschichtiges und ausgedehntes «Gebilde», das mein bisheriges Leben reflektiert. Entstanden aus 66 Lebensjahren, unzähligen Erfahrungen und Erkenntnissen, tausendfachen Entscheidungen, vielfältigen Begegnungen und Erlebnissen und einem intensiven Arbeitsleben … 

In einer abstrakten Installation interpretierte ich diese Mindmap dreidimensional und ohne jegliche Texte. Als Hauptwerkstoff entschied ich mich für alte, unbrauchbar gewordene Kleider. Jedes Kleidungsstück begleitet uns einen Teil des Lebens, irgendwann lassen wir es zurück. Kleider sind wie eine zweite Haut, alle haben eine Geschichte, sie sind mit «Lebensspuren» gezeichnet. Von grosser Bedeutung war, dass die verwendeten Alttextilien einen Bezug zu meinem Leben haben. Deshalb machte ich ein «Fundraising» bei meiner Familie und mir freundschaftlich verbundenen Menschen. Ihre Kleider stehen stellvertretend für alle Menschen in meinem Leben.

Sind die Kleider vom Stoff befreit, bleiben nur ihre zusammenhängenden Nähte: die Essenz, das was zusammenhält und verbindet. Durch Behandlung mit Textilhärter entstanden einheitlich dunkelgrau gefärbte – und nicht mehr auf den ersten Blick als ehemalige Kleidungsstücke erkennbare – dreidimensionale Objekte. Ca. 50 dieser einzelnen Objekte habe ich untereinander zur begehbaren Installation verbunden.

Meet My Life
Meet My Life